Wie kann man prüfen, ob der NOx-Sensor funktioniert?

Der Stickoxidsensor (NOx) spielt eine Schlüsselrolle bei der Reduzierung schädlicher Emissionen in Autoabgasen. Es überwacht die Stickoxidkonzentration in den Abgasen und ermöglicht so eine effektive Steuerung des Betriebs des SCR-Katalysators (Selective Catalytic Reduction). Die Effizienz dieses Sensors ist daher nicht nur für die Umwelt wichtig, sondern auch für einen optimalen Motorbetrieb und eine wirtschaftliche Fahrweise. Woran erkennt man sein Scheitern? Diese Frage und weitere Fragen rund um die Funktionsweise des Stickoxidsensors beantworten wir in diesem Artikel.


Ausfall des NOx-Sensors – warum muss dieses Problem gelöst werden?


Ein Ausfall eines NOx-Sensors kann zu einer Reihe von Problemen führen, die sich nicht nur auf die Umwelt, sondern auch auf die Leistung und Wirtschaftlichkeit des Fahrzeugs auswirken. Ein fehlerhafter Sensor kann zu Fehlfunktionen von Emissionsminderungssystemen führen, was wiederum zu einem erhöhten Ausstoß schädlicher Stickoxide, einem höheren Kraftstoffverbrauch und sogar zu Schäden an anderen Fahrzeugkomponenten führt.

Daher führt ein Ausfall des NOx-Sensors zu einer größeren Umweltverschmutzung, verschlechtert aber auch die Fahrwirtschaftlichkeit, was insbesondere für Flottenbesitzer, die Fahrzeuge beruflich nutzen, von entscheidender Bedeutung sein kann.


Was kann auf einen Ausfall des NOx-Sensors hinweisen?


Es gibt mehrere Symptome, die auf Probleme mit dem NOx-Sensor hinweisen können. Sie sind recht leicht zu erkennen, insbesondere weil sie einen erheblichen Einfluss auf die Leistung des Fahrzeugs haben. Zu den häufigsten Symptomen eines beschädigten Stickoxidsensors gehören:

Das Aufleuchten der Motorleuchte ist normalerweise das erste und offensichtlichste Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.

erhöhter Kraftstoffverbrauch – ein defekter Sensor kann zur Dosierung einer falschen Abgasmenge im Brennraum beitragen. Ein Gemisch mit einer ungeeigneten Zusammensetzung kann wiederum zu einer erhöhten Verbrennung beitragen;

reduzierte Leistung – aus dem gleichen Grund kann es sein, dass der Motor Probleme hat, seine maximale Leistung zu erreichen;

Umschalten in den Notfallmodus – das Auto begrenzt automatisch seine Leistung, um weiteren Schaden zu verhindern;

Reduzierte Beschleunigung – Eine verringerte Motorleistung kann zu Beschleunigungsproblemen führen und zu ungleichmäßigem Motorbetrieb oder Ruckeln führen.

Leider sind diese Symptome nicht typisch für einen Ausfall des NOx-Sensors und können auf viele andere Probleme im Motor oder Abgassystem hinweisen. Um dieses Problem zu erkennen, müssen daher sofort Maßnahmen ergriffen werden, d. h. der Fehler wird diagnostiziert und behoben.


Wie erkennt man einen Defekt des NOx-Sensors?


Um das Problem zu lösen, muss eine korrekte Diagnose gestellt werden. Dies ist wichtig, da Sie so unnötige Reparaturen an Funktionselementen vermeiden können, die nicht die erwarteten Ergebnisse bringen und das Fahrzeug dadurch noch größeren Schäden im Zusammenhang mit dem Ausfall des Stickoxidsensors aussetzen. Um das Problem mit dem NOx-Sensor genau zu diagnostizieren, empfiehlt sich der Einsatz professioneller Diagnosemethoden.

Anschließen des Fahrzeugs an eine Diagnosestation

Mithilfe einer speziellen Software kann die Diagnosestation präzise feststellen, ob und welches Problem mit dem NOx-Sensor vorliegt. Das Auslesen von Fehlercodes aus dem Bordcomputer des Autos gibt genaue Auskunft über den technischen Zustand des Sensors.


Diagnose mit einem Multimeter


Fortgeschrittene Benutzer oder Mechaniker können auch mit einem Multimeter überprüfen, ob der NOx-Sensor die richtige Spannung erzeugt und ob sein Stromkreis in Ordnung ist. Allerdings erfordert diese Methode entsprechende Kenntnisse und Erfahrung.

Außerdem sollten Sie mit einem Oszilloskop feststellen, ob die Leitungen zwischen Sensor und CAN-Bus den Impuls korrekt weiterleiten. Wenn in diesem Bereich keine Probleme vorliegen, liegt das Problem möglicherweise am Sensor.


Wie kann das Problem des Ausfalls des NOx-Sensors gelöst werden?


Wenn ein Ausfall des NOx-Sensors festgestellt wird, muss dieser möglicherweise durch einen neuen ersetzt werden. Es lohnt sich jedoch auch, über die Anschaffung eines OEM-Stickoxidsensors nachzudenken. Die OEM-Version von NOx-Sensoren behält die volle technische und betriebliche Effizienz, was sowohl aus finanzieller als auch aus ökologischer Sicht eine vorteilhaftere Lösung sein kann. Die OEM-Sensoren im Arcoore-Angebot sind vollständig kompatibel mit der ECU (Motorsteuereinheit) des Fahrzeugs, in dem sie eingebaut sind.


Die korrekte Diagnose und Reparatur des NOx-Sensors sind entscheidend für die Aufrechterhaltung eines optimalen Motorbetriebs und die Minimierung der negativen Auswirkungen des Fahrzeugs auf die Umwelt. Regelmäßige Inspektionen und Wartung sind die beste Strategie, um schwerwiegendere Probleme mit dem NOx-Sensor zu verhindern. Neue OE- und neue OEM-Stickoxidsensoren für LKWs verschiedener Marken und Baujahre finden Sie im Arcoore-Angebot.

Werbung für eingeloggte Benutzer

Registrieren Sie sich auf unserer Website und erhalten Sie attraktive Rabatte auf unsere Produkte!

×