Regenerierte AGR-Abgaskühler – eine wirtschaftliche Möglichkeit, die Effizienz des Abgasrückführungssystems wiederherzustellen

Wird der Kühler schmutzig und wenn ja, wie kann man ihn selbst reinigen? Können beschädigte AGR-Kühler regeneriert werden? In diesem Artikel beantworten wir diese Fragen und versuchen unseren Lesern dabei zu helfen, die Effizienz des Abgasrückführungssystems so effektiv und wirtschaftlich wie möglich wiederherzustellen.

 

AGR-Kühler – was ist das und welche Funktionen hat er?

Der AGR-Kühler, also der Abgasrückführungskühler, ist ein wichtiges Element des Systems zur Verbesserung der Motoreffizienz und zur Reduzierung des Schadstoffausstoßes. Es arbeitet mit dem AGR-Ventil zusammen, das für die Rückführung eines Teils der Abgase in den Brennraum verantwortlich ist. Die Funktion des Kühlers besteht darin, die Temperatur der Abgase zu senken, bevor sie zum Motor zurückgeführt werden.

Bei modernen Fahrzeugkonstruktionen, insbesondere solchen, die strenge Stickoxid-Emissionsnormen erfüllen, wird der AGR-Kühler zu einem untrennbaren Bestandteil des Abgassystems. Durch die Kühlung der Abgase vor ihrer Rückkehr in die Brennkammer trägt der Kühler dazu bei, die Stickoxidemissionen um bis zu 70 % weiter zu reduzieren. Obwohl dies eine wirksame Lösung ist, wird sie nicht von allen Autofahrern akzeptiert, da ein Ausfall des AGR-Ventils potenzielle Probleme mit sich bringt und eine regelmäßige Reinigung sowohl des Ventils selbst als auch des AGR-Kühlers erforderlich ist.

 

Wann eignet sich der AGR-Kühler zur Reinigung?

Zu bestimmen, wie oft der AGR-Kühler gereinigt werden muss, kann eine Herausforderung sein. Dabei sollten Sie auf mehrere Faktoren achten, die Einfluss auf den Verschmutzungsgrad haben.

  • Der erste wichtige Aspekt ist die Qualität des verwendeten Kraftstoffs, die insbesondere bei Dieselmotoren besonders wichtig ist, insbesondere beim Einsatz von Kraftstoffen mit Zusatz von Biokomponenten.
  • Ein weiterer Faktor ist die Art und Weise, wie das Fahrzeug betrieben wird, da der AGR-Kühler hauptsächlich in bestimmten Phasen des Motorbetriebs verschmutzt.
  • Es ist wichtig, den Kühler regelmäßig zu reinigen, denn je schmutziger der Kühler ist, desto schneller sammelt sich Ruß darauf.

Experten empfehlen, dass unter optimalen Bedingungen eine Reinigung des AGR-Kühlers etwa alle 100.000 Kilometer durchgeführt werden sollte. Bei Einsatz unter erschwerten Bedingungen sollte diese Frequenz 50.000 Kilometer nicht überschreiten.

 

Regeneration des AGR-Kühlers – warum ist das sinnvoll?

Dank der Regeneration des AGR-Kühlers ist es möglich, die optimale Effizienz dieses Elements wiederherzustellen, was wiederum zu einer wirksamen Reduzierung der Abgastemperatur führt. Ihre Temperatur ist entscheidend für die Abgasrückführung und reduziert den Stickoxidausstoß.

Die Regeneration des AGR-Kühlers hat nicht nur erhebliche Auswirkungen auf die Effizienz des Abgasrückführungssystems, sondern bringt auch wirtschaftliche Vorteile im Vergleich zum Austausch durch ein neues Element. Im Vergleich zum kostspieligen Austausch eines neuen Kühlers stellt die Regeneration eine vorteilhafte Lösung dar, die zu finanziellen Einsparungen führt und gleichzeitig die hohe Effizienz des AGR-Systems beibehält. Dieser Ansatz unterstützt nicht nur den Umweltschutz, sondern macht es auch einfacher und nachhaltiger, Ihr Fahrzeug in gutem Zustand zu halten.

AGR-Kühler reinigen – wie geht das?

Eine Reinigung des AGR-Kühlers ohne Ausbau aus dem System ist nicht immer möglich. Die Auswirkungen dieser Methode hängen vom Zugang zum Heizkörper ab, der durch beidseitig angeschlossene Rohre eingeschränkt sein kann. Wenn das Abgasrückführungssystem einen einfachen Ausbau des Kühlers ermöglicht und dieser nicht vollständig verschmutzt ist, kann diese Methode wirksam sein.

In einem solchen Fall ist es notwendig, ein spezielles Reinigungsmittel für Aluminium und Druckwasser zu verwenden. Wiederholtes Auftragen des Reinigungsmittels und gründliches Abspülen mit Wasser führen in der Regel zu zufriedenstellenden Ergebnissen. Es ist jedoch zu bedenken, dass die Nützlichkeit aller Arten von Bürsten oder anderen Werkzeugen eingeschränkt sein kann und die Wirksamkeit dieser Methode vom Grad der Verschmutzung des Kühlers abhängt.

 

Wie erkennt man einen Fehler am AGR-Abgaskühler?

 

Folgende Symptome können auf einen Fehler am AGR-Abgaskühler hinweisen:

  • Abnahme der Motorleistung;
  • erhöhte Abgasemissionen;
  • ungleichmäßiger Motorbetrieb;
  • übermäßiger Kraftstoffverbrauch;
  • Motorfehlercodes;

Schwarze Ablagerungen rund um den AGR-Kühler.

Wenn diese Symptome auftreten, wird empfohlen, einen professionellen Mechaniker zu konsultieren oder eine Autodiagnose durchzuführen.

 

Regenerierte AGR-Abgaskühler im Arcoore-Angebot

 

Sollte bei den Fahrzeugen Ihrer Flotte der AGR-Abgaskühler defekt sein, können Sie regenerierte Komponenten aus unserem Angebot auswählen. Die Website bietet regenerierte AGR-Kühler an, die mit LKWs verschiedener Marken kompatibel sind, für Fahrzeuge älterer und jüngerer Modelle geeignet sind und die Abgasnormen von Euro 4 bis Euro 6 erfüllen.

Jeder regenerierte AGR-Abgaskühler ist ein Garant für volle technische und betriebliche Effizienz

 

Werbung für eingeloggte Benutzer

Registrieren Sie sich auf unserer Website und erhalten Sie attraktive Rabatte auf unsere Produkte!

×